Wie können wir helfen?
< Alle Themen
Drucken

Brasilien

Die brasilianischen Zigarren nehmen bei großen Rauchern eine Sonderstellung ein. Sie sind die einzigen, bei denen man annähernd einen so vollmundigen und befriedigenden Rauch findet wie bei den Havannas. Sie vereinen Körper mit Milde.
Manche Sorten, besonders die schwarzen, werden jedoch nur von »alten Hasen« als Genuß empfunden. Die brasilianischen Tabakblätter, die bei Cruz de Almos in der Provinz Bahia angebaut werden, sind wirklich schwarz, negro. Die Zigarren, die aus ihnen hergestellt werden schmecken jedoch erstaunlich mild. In Europa werden meist die Esprada von Dannemann in durchsichtigen Kunststoffschachteln zu 25 Stück angeboten .
Sie sind sehr preisgünstig und durchaus einen Versuch wert. Dannemann bietet auch Vera Cruz in der Zehnerschachtel an, der es jedoch für ein Format, das schon fast an die Doppel-Corona heranreicht, an Persönlichkeit mangelt. Auch Davidoff stellt Brasil-Zigarren her, die Zino Santos und die Por Favor.

Zurück Anbaugebiete
Weiter Cuba
Inhaltsverzeichnis