Wie können wir helfen?
< Alle Themen
Drucken

Nicaragua

Als Castro auf Kuba die Macht übernommen hatte, suchten sich zahlreiche seiner tabakanbauenden Landsleute ein nicht- sozialistisches Refugium. Sie fanden es auf den karibischen Nachbarinseln Jamaica und Haiti sowie in Nicaragua. Und mit der Zeit gelang es diesen Herstellern, Zigarren auf den Markt zu bringen, die von hervorragender Qualität waren und der Havanna sehr nahe kamen. Die Amerikaner hatten sicher politische Gründe, die Nicaragua– und Jamaica-Zigarre den Havannas vorzuziehen, doch auch in Europa greifen Zigarrenfreunde zu diesen in der Regel auch preiswerteren Alternativen.

In den letzten Jahren machte und macht Nicaragua durch phantastische neue Marken auf sich aufmerksam. Marken wie „La Tradicion“ oder „La Meridiana“, um nur einige zu nennen. Zwar sollte man sich nichts vormachen: die Havanna steht nach wie vor auf Rang eins, doch seien Nicaragua-Zigarren nachdrücklich empfohlen.

Zurück Kanaren
Inhaltsverzeichnis